Forschungsergebnisse
Phaenomenologie / Modus operandi: Sadistische Serienmörder

Replikationsstudie zu Warren et al.: "The Sexually Sadistic Serial Killer",
Journal of Forensic Sciences 1996, 970-974.


Tabellen: Untersuchungsergebnisse (N= jeweils 20)
(Fettdruck / rot: Abweichung von mindestens 25 %)
Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale
Item USA BRD
Täter männlich 100 100
Täter aus sozialer Mittel/-Oberschicht 65 35
Eltern getrennt lebend oder geschieden 50 40
Täter verfügt über regelmäßiges Einkommen 75 65
homosexuelle Erfahrungen als Erwachsener 55 40
Paraphilien als Voyeur, Verbalerotiker oder Exhibitionist 45 30
Paraphilien als Fetischist, Masochist oder Transvestit 25 45
Entwicklung von Gewaltphantasien 80 85
sexuell deviantes Verhalten in Beziehung 35 15
zum Zeitpunkt der Taten verheiratet 50 30
Alkohol- und/oder Drogenmißbrauch 40 15
Vorstrafen 35 65
Modus operandi
Tatbegehungsmerkmale USA BRD
sorgfältige Planung der Taten 95 85
Auftreten als "Polizist" Opfern gegenüber 15 5
Täuschung der Opfer bei Erstkontakt 80 60
Verbringen der Opfer an ausgewählten Tatort 80 50
Opfer wurden mindestens 24 Std. gefangengehalten 65 0
Opfer wurden gefesselt, geknebelt oder Augen verbunden 100 30
Gebrauch eines Folterwerkzeugs 70 35
sexuelle Erniedrigung der Opfer 95 75
Analverkehr 65 10
Einführen von Gegenständen in Körperöffnung 65 20
unterschiedliche sexuelle Handlungen wurden durchgeführt 90 75
postmortaler sexueller Mißbrauch 0 50
Opfer wurden erwürgt, erdrosselt oder erstickt 60 35
Opfer wurden erstochen 30 35
Opfer wurden erschossen 5 15
Täter nahm Trophäen mit Opferbezug 65 45
gemeinschaftliche Tatbegehung 20 5
Leichen wurden versteckt 65 40
Taten wurden dokumentiert 45 10
Taten wurden innerhalb einer(s) Stadt/Landkreises verübt 75 75
Taten wurden in versch. Städten/Bundesländern verübt 25 25
Opfer durchgängig weiblich 70 70
Opfer durchgängig männlich 15 25
Opfer beiderlei Geschlechts 15 5
keine vordeliktische Täter-Opfer-Beziehung 80 95
gleichartige Opferdispositionen 50 55

Epidemiologie
Phänomenologie / Modus operandi
Synopse Einmal- / Serientäter
Psychische Störungen